Zitate über Mütter und Mutterliebe



Nur eine Mutter weiß allein, was lieben heißt und glücklich sein.

Adalbert von Chamisso


O, wie bedau'r ich doch den Mann, der Mutterglück nicht fühlen kann.

Adalbert von Chamisso


Kein Füllhorn, das von allen Schätzen regnet, ist reicher als die Mutterhand, die segnet.

Anastasius Grün


Es ist nichts reizender, als eine Mutter zu sehen mit einem Kinde auf dem Arme, und nichts ehrwürdiger, als eine Mutter mit vielen Kindern.

Johann Wolfgang von Goethe


Es gibt nur eine ganz selbstlose, ganz reine, ganz göttliche Liebe, und das ist die der Mutter für das Kind.

Georg Ebers


Mutter wird manche ungesinnt, aber eine rechte Mutter sein, das ist ein schwer Ding, ist wohl die höchste Aufgabe im Menschenleben.

Jeremias Gotthelf


Es ist ein wunderbares Fadengewebe zwischen Mutter und Kindern! Alles verbleicht neben der Macht des Muttergefühls. Von diesem seligsten Glück habt ihr Männer gar keine Vorstellung. Und diese Kraft ist auch in Frauen, die noch nicht oder überhaupt nicht körperlich Mütter sind, wenn sie nur Liebe haben.

Friedrich Lienhard


Die Kinder müssen wieder unter den schönen Jugendbildnissen ihrer Mütter aufwachsen, dann werden die Zeiten wieder besser werden: die Kinder werden ein besseres Kindsein und die Mütter ein sanfteres, unverstörteres Altern haben.

Maria Rainer Rilke


Für die Frau ist das Kind eine Vollendung und Befreiung von aller Fremdheit und Unsicherheit: es ist, auch geistig, das Zeichen der Reife.

Maria Rainer Rilke


Meine Mutter hatte nichts als Liebe; das Beste in mir; ich habe es von ihr.

Peter Rosegger


In der Dunkelheit geboren, blieb sie in der Dunkelheit, säugte ihr Kind, stellte es auf die Füße, lehrte es das Gehen; stellte es für das ganze Leben auf die Füße und lehrte es für das ganze Leben das Gehen. Das ist ein großer Ruhm, und die gebildetste Mutter kann nicht mehr für ihr Kind tun.

Wilhelm Raabe


Solange wird die Liebe dauern, solang ein Mutterherz noch schlägt.

Albert Träger


Die Mutter ist der Genius des Kindes.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel


Wie oft ist es mir vor die Seele getreten, dass von allen Wohltaten der erste mütterliche Unterricht der größte und bleibendste ist.

Helmuth von Moltke


Eine Mutter tut mehr für ihren Sohn, als sie für ihr eigenes Leben tun würde.

Gottholod Ephraim Lessing


Keine Weisheit, die auf Erden gelehrt werden kann, kann das uns geben, was uns ein Wort und ein Blick der Mutter gibt.

Wilhelm Raabe